Mittagsgebet (Woche vom 19.-25.4.)

Wochenspruch:

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten.

1. Petrus 1,3

Lied EM 239

  1. Wir wollen alle fröhlich sein in dieser österlichen Zeit,denn unser Heil hat Gott bereit`.

Halleluja, halleluja, halleluja, halleluja, gelobt sei Christus, Marien Sohn

2. Es ist erstanden Jesus Christ, der an dem Kreuz gestorben ist.Dem sei Lob, Ehr zu aller Frist.

Halleluja, halleluja, halleluja, halleluja, gelobt sei Christus, Marien Sohn

3. Er hat zerstört der Höllen Pfort, die Seinen all herausgeführt und uns erlöst vom ewgen Tod.

Halleluja, halleluja, halleluja, halleluja, gelobt sei Christus, Marien Sohn

3. Es singt der ganze Erdenkreis dem Gottessohne Lob und Preis, der uns erkauft das Paradeis.

Halleluja, halleluja, halleluja, halleluja, gelobt sei Christus, Marien Sohn.

4. Des freu sich alle Christenheit und lobe die Dreifaltigkeit von nun an bis in Ewigkeit.

Halleluja, halleluja, halleluja, halleluja, gelobt sei Christus, Marien Sohn

Lied der Gewissheit aus dem Römerbrief  8, 31b-35a.38.39

Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein? Der auch seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern hat ihn für uns alle dahingegeben wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken? Wer will die Auserwählten Gottes beschuldigen? Gott ist hier, der gerecht macht.

Wer will verdammen? Christus Jesus ist hier, der gestorben ist, ja vielmehr, der auch auferweckt ist, der zur Rechten Gottes ist und uns vertritt.

Wer will uns scheiden von der Liebe Christi? Ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.

Ehr sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit.

Fortlaufende Schriftlesung

SonntagPsalm 16
Montag1. Korinther 15, 50-58
Dienstag1. Korinther 16, 1-12
Mittwoch1. Korinther 16, 13-24
Donnerstag1. Petrus 1, 1-12
Freitag1. Petrus 1, 13-16
Sonnabend1. Petrus 1, 17-21

Unser Vater

Herr Jesus Christus, mache uns zu Menschen, die dein Lied im Herzen haben.

Mache uns zu Botinnen und Boten deiner Auferstehung mitten in dieser Welt

Lass uns Samen des Friedens und der Versöhnung sein für die Völker der Erde.

Führe mich vom Tod ins Leben, aus dem Trug in die Wahrheit. Führe mich aus der Verzweiflung in die Hoffnung, aus Angst ins Vertrauen.

Führe mich vom Hass zur Liebe, vom Krieg zum Frieden.

Lass Frieden unser Herz erfüllen, unsere Erde und das All.

Amen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.