Kategorien
Gottesdienst für zuhause Kirche für zuhause Kirche mit Kindern

Hausgottesdienst mit Kindern: Gott erschafft die Welt

Material: Kerze, (Kinder)bibel , evtl. Liederbuch und Instrument, Ausdruck für das Gebet, Stifte, Lupe/ Fernglas o.ä., gelb angemalter Pappteller oder Kreis aus gelber Pappe, gelbe Pappstreifen

Ankommen – Gott bringt uns zusammen

  • Wir räumen das Zimmer auf
  • Wir stellen alle elektronischen Geräte ab
  • Wir zünden eine Kerze an und setzen uns gemeinsam hin
  • Votum mit Bewegungen

„Wir feiern jetzt zusammen Gottesdienst. Andere feiern auch Gottesdienst bei sich zu Hause. Gott lädt uns sein. Darum feiern wir jetzt

im Namen Gottes, des Schöpfers, der die ganze Welt gemacht hat,  mit den Armen einen Kreis beschreiben  
und im Namen Gottes, des Sohnes Jesus Christus, der uns lieb hat,  Hände kreuzen am Herzen  
und im Namen Gottes des Heiligen Geistes, der uns stark macht.   Amen“Bizeps zeigen
  • Lied (z.B. „Alles Helle, alles Lachen“ – Du bist Herr Kids 4 oder „Alles muss klein beginnen“ – EM 576 oder „Sonne und Mond, Wasser und Wind“ – EM 46)
  • Gebet (Die beiden Seiten mit den Bildern (s.u.) werden auf den Tisch gelegt. Jede/r darf nun die Dinge ausmalen, für die er/sie Gott danken möchte)

Hören – Gott spricht zu uns

  • Lied (z.B. „Es ist nichts von selbst gekommen“ – Unser Kinderliederbuch 249/ Du bist Herr Kids 41 oder „Du hast uns deine Welt geschenkt“ – Unser Kinderliederheft 8ä)
  • Wir lesen eine Geschichte aus der (Kinder)bibel: Schöpfungsgeschichte (1. Mose 1-2,4). 
  • Evtl. kurzes Gespräch:
    • Welcher Tag war wohl der wichtigste? Gibt es überhaupt einen wichtigsten Tag? War einer der Tage vielleicht nicht so wichtig?
    • Was können wir tun, um die Schöpfung zu bewahren?
  • Evtl. kurze Aktion: Mit einer Lupe (alternativ: ein Stück schwarze Pappe, in das ein Loch geschnitten ist) wird ein Stück Schöpfung (z.B. eine Schüssel voll Erde, eine Blume, ein Stück Obst, die eigne Hand…) ganz genau betrachtet. Alternativ kann auch (mit einem Fernglas) aus dem Fenster geschaut werden.
  • Lied (z.B.  „Wer lässt die Sterne strahlen“ – Unser Kinderliederbuch 254/ Du bist Herr Kids 205 oder „Mit der Erde kannst du spielen“ – EM 578 )

Teilen – Gott verbindet uns miteinander

  • Wir überlegen gemeinsam, was wir in dieser Woche für die Gemeinschaft an unserem Wohnort tun können, um die Schöpfung zu bewahren, z.B. an einer Stelle Müll aufsammeln, ein paar Blumen säen, bewusst Lebensmittel aus der Region kaufen…
  • Fürbittengebet

Gott hat die Sonne erschaffen. Ein gelb angemalter Pappteller/ ein Kreis aus gelber Pappe und gelbe Pappstreifen werden auf den Tisch gelegt. Nach und nach werden die Pappstreifen auf den Kreis geklebt. Mit jedem Pappstreifen wird eine Fürbitte gesprochen, z.B.:

„ Lieber Gott, wir danken Dir für die Sonnenstrahlen, die Du uns schenkst

  • Hilf, dass wir traurigen Menschen von unseren Sonnenstrahlen abgeben
  • Hilf, dass wir uns auch an kalten, dunklen Tagen an Deine Sonnenstrahlen erinnern
  • Hilf, dass alle Menschen die Sonnenstrahlen Deiner Liebespüren.
  • Weitere frei formulierte Fürbitten, bis alle Streifen aufgeklebt sind            …“
  • Vater unser

Weitergehen – Gott segnet uns

  • Segensgebet mit Bewegungen, z.B.:
Gottes gute HändeHände zeigen
sind wie ein großes Zelt,mit den Händen über dem Kopf ein Zeltdach formen
das uns beschützt und fest zusammenhält.beide Hände fest verschränken und zusammenhalten
Gottes gute HändeHände erhoben zeigen
sind wie ein großes Zeltmit den Händen über dem Kopf ein Zeltdach formen
Er beschützt dichauf das Gegenüber zeigen
und michauf sich selbst zeigen
und die ganze weite Welt.mit den Händen einen Kreis beschreiben
Amen(Hände falten)
  • Lied (z.B „Gott dein guter Segen“, EM 496)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.