Kategorien
Gottesdienst für zuhause Kirche für zuhause Kirche mit Kindern

Hausgottesdienst mit Kindern (Sonntag Jubilate)

Material: Kerze, Partyutensilien (z.B. Luftballons, Luftschlangen, Partytröten – was vorhanden ist) , Bibel oder Ausdrucke von Psalm 148, Buntstifte, Kekse/Gummibärchen, evtl. Liederbuch und Instrument

Ankommen – Gott bringt uns zusammen

  • Wir räumen das Zimmer auf
  • Wir stellen alle elektronischen Geräte ab
  • Wir zünden eine Kerze an und setzen uns gemeinsam hin
  • Votum mit Bewegungen

„Wir feiern jetzt zusammen Gottesdienst. Andere feiern auch Gottesdienst bei sich zu Hause. Gott lädt uns sein. Darum feiern wir jetzt

im Namen Gottes, des Schöpfers, der die ganze Welt gemacht hat,  mit den Armen einen Kreis beschreiben  
und im Namen Gottes, des Sohnes Jesus Christus, der uns lieb hat,  Hände kreuzen am Herzen  
und im Namen Gottes des Heiligen Geistes, der uns stark macht.   Amen“Bizeps zeigen
  • Lied (z.B. „Halleluja, lobet Gott in seinem Heiligtum“ – EM 16 oder „Herr, ich sehe deine Welt“ – Feiert Jesus 1, 52)
  • „Der Sonntag heute heißt ‚Jubilate‘. Was könnte das bedeuten? Das Wort klingt wie…?

Es heißt ‚Jubelt!‘ Gott hat richtig tolle Dinge getan. Jesus ist auferstanden. Jetzt im Frühlich erwacht die Welt zu neuem Leben. Das wollen wir heute feiern und Gott dafür danken.“

  • Gebet (Jede/r darf einen Luftballon aufblasen/ eine Luftschlange pusten/ mit einer Partytröte tröten o.ä. und dann Gott sagen, worüber er/sie sich freut)

Hören – Gott spricht zu uns

  • Lied (z.B. Wer die richtigen Augen hat – Unser Kinderliederheft 26 oder „Jauchzt vor Freude dem Herrn alle Welt“- Du bist Herr 2, 144 oder „Du hast uns deine Welt geschenkt“ – EM 59)
  • Wir lesen aus der Bibel: Psalm 148
    • Beim Lesen kann die Vorlage (s.u. verwendet werden). Auf jede Seite kann nach dem Lesen jedes Abschnitts ein passendes Bild gemalt werden.
    • Dann wird der Psalm noch einmal am Stück von den bemalten Seiten gelesen
  • Evtl. ergibt sich ein Gespräch zum Psalm
    • Wo haben wir Grund, Gott zuzujubeln und zu danken?
    • Was erwacht im Frühling wieder zu neuem Leben? Was hat Gott alles schön gemacht?
  • Lied (z.B.  „Singt und tanzt und jubelt laut vor Freuden“ – Leben und Loben 718 oder„Steht auf und lobt unseren Gott“ – Unser Kinderliederheft 21)

Teilen – Gott verbindet uns miteinander

  • Mit den  Partyutensilien wird ein Teil des Zimmers geschmückt. Vielleicht sorgen einige Kekse oder Gummibärchen für Jubel. Vielleicht freut sich noch jemand, wenn wir ihm/ihr später eine Packung Gummibärchen in den Briefkasten werfen?
  • Wir bitten für die, die sich gerade nicht so freuen können wie wir. Für diejenigen, die so viele Sorgen haben, dass sie sich nicht einmal am Frühling und der schönen „neuen Schöpfung“ erfreuen können.
  • Vater unser

Weitergehen – Gott segnet uns

  • Segensgebet mit Bewegungen, z.B.:
Gottes gute HändeHände zeigen
sind wie ein großes Zelt,mit den Händen über dem Kopf ein Zeltdach formen
das uns beschützt und fest zusammenhält.beide Hände fest verschränken und zusammenhalten
Gottes gute HändeHände erhoben zeigen
sind wie ein großes Zeltmit den Händen über dem Kopf ein Zeltdach formen
Er beschützt dichauf das Gegenüber zeigen
und michauf sich selbst zeigen
und die ganze weite Welt.mit den Händen einen Kreis beschreiben
Amen(Hände falten)
  • Lied (z.B „Gott dein guter Segen“, EM 496)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.